Mutterkuhhaltung

Der Respekt vor den Tieren ist unser grösster Anspruch

Mutterkuhhaltung

Natura-Beef steht für Fleisch von zehn Monate alten Kälbern aus der Mutterkuhhaltung. Fleischrinderrassen garantieren eine ausgezeichnete Fleischqualität. Das Markenprogramm zeichnet sich durch umfangreiche Haltungs- und Fütterungsbestimmungen im Sinne einer naturnahen und tierfreundlichen Fleischproduktion aus.

Natürliche Tierhaltung:
Die Kälber bleiben im Stall und auf der Weide mit ihren Müttern zusammen. Freilandhaltung mit Sommerweide und Winterauslauf ist Voraussetzung. Die Tiere nutzen Wiesen und Weiden auf extensive Weise. Unsere Tiere werden ausschliesslich mit Heu und Gras gefüttert. Den Winter verbringen sie im Freilaufstall. Von Mai bis Oktober sind die Tiere auf den umliegenden Weiden und auf der nahegelegenen Alp. Die Kälber bleiben bis zur Schlachtung im Alter von rund 10 Monaten bei der Mutter.
Der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen, tierischen Eiweissen oder Fetten, Soja, Palmöl oder Palmfett und gentechnisch veränderten Futtermitteln ist verboten.

Hof Geschichte

1988 Umstellung auf Mutterkuhhaltung
1994 Bau Wohnhaus und Metzgerei
1996 Übernahme des Landwirtschaftsbetriebs von Peters Eltern und Umstellung auf Bio
2001 Neubau des Freilaufstalls

Sonnenrüti mit Litzirüti im Hintergrund ca.1932

Familie

Das sind wir….

Kathrin, die gelernte Köchin, ist auch eine versierte Metzgerin. Sie probiert auch heute noch gerne neue Rezepte aus und freut sich an ihren hausgemachten Köstlichkeiten.

Priska ist gelernte Landwirtin. Die Betreuung der Tiere ist ihre Leidenschaft.

Esther ist gelernte Bäckerin/Konditorin. Mit ihren Backkünsten erfreut sie die ganze Familie.

Jann ist Landmaschinenmechaniker in Ausbildung, sein Interesse rund um die Maschinen werden auf dem Bauernhof sehr geschätzt.

Peter ist gelernter Bauer und Metzger. Die Wertschätzung der Kunden ist seine Motivation für die tägliche Arbeit.
Als Ausgleich ist er gerne mit den Ski oder seinem Motorrad unterwegs.

KONTAKTAUFNAHME

Besten Dank für Ihre Nachricht. Sie wurde an uns verschickt.
Leider konnte Ihre Nachricht nicht verschickt werden. Bitte versuchen Sie es später nochmals.